Auszeichnung 2017nationalparkschule 3 auszeichnung

Am 11. Dezember 2017 fand zum 3. Mal die Zertifizierungsfeier der Nationalpark-Schulen im Kurhaus in Gem├╝nd statt.

Wie in den letzten Jahren, konnte man auf dem Markt der M├Âglichkeiten die Ideen und Ergebnisse der verschiedenen Nationalpark-Schulen bestaunen und einem bunten Programm folgen.

In diesem Jahr haben 4 Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen der Klasse 4a einen Beitrag f├╝r das B├╝hnenprogramm vorbereitet. Im Rahmen eines unserer Nationalparktage ist ein Nationalpark-Rap entstanden, den Emily Lorbach, Marina Stopa, Danny Kaufmann, Yannick Moos und Firat-Kan Yildirim unter gro├čem Applaus vorgetragen haben.

Im Anschluss an das B├╝hnenprogramm zeichnete Umweltministerin Schulze F├Âcking die KGS Schleiden zum 3. Mal in Folge als Nationalpark-Schule aus. Als Auszeichnung erhielten die Kinder eine Urkunde, Plakate, und eine weitere Plakette f├╝r unser Nationalpark-T├╝rschild.

Um diese Auszeichnung zu erreichen, hat unsere Schule in den vergangenen zwei Jahren regelm├Ą├čig zum Thema Nationalpark und Nachhaltigkeit gearbeitet. Dies war vor allem an den neu eingef├╝hrten Nationalparktagen der Fall, die bei den Kindern besonders gut angenommen werden. Diese und alle weiteren Dokumentationen wurden in einer Mappe an die Nationalparkverwaltung geschickt und dort gepr├╝ft.

Wir freuen uns auf den n├Ąchsten Projektzeitraum 2017-2019 und sind gespannt, welche neuen Ideen und Gedanken umgesetzt werden k├Ânnen!

 


 

Nationalpark-Rap

Nationalpark

das Beste, das es gibt!

Wilde Tiere, wilde Kr├Ąuter, wilder Wald und wildes Wetter.

Natur Natur sein lassen

das ist unser Motto

und wir gewinnen nie im Lotto.

Hier gibt es viel zu sehÔÇÖn

und viel zu entdecken,

und da gibt es auch Narzissen

und auch viele Schnecken.

Motors├Ągen sind hier nicht erlaubt,

die sind tabu!

Viele Tiere sind hier zu Haus:

Wildkatze, Luchs, Vogel und Maus,

die gehen hier t├Ąglich ein und aus,

sogar Leopreo, die lustige Laus.

Leute k├Ânnen hier wandern

von einem Ort zum andern.

Das macht ÔÇÖnen riesen Spa├č

und manchmal wird man nass.

Ein Gef├╝hl wie Freiheit das hat man hier,

wir schnuppern gern an Blumen und beobachten das Tier.

Wir leben hier gerne

Mitten im Nationalpark

 

Geschrieben von:

Sinan Akkus

Florian Bursch

Alberto Sperone