Unsere Arbeit:

Das HerzstĂŒck unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit ist der Unterricht. Er fußt auf den Richtlinien und LehrplĂ€nen der Grundschule.
Wir Lehrerinnen und Lehrer versuchten und versuchen immer wieder aufs Neue unserem Bildungs- und Erziehungsauftrag gerecht zu werden, indem wir unsere TÀtigkeit als stÀndigen Lernprozess begreifen und uns neuen pÀdagogischen Ideen öffnen und den damit verbundenen Anforderungen stellen.
Wirklich weiter entwickeln und realisieren lĂ€sst sich unser Schulprogramm aber nur, wenn, wie bisher, auch die beteiligten SchĂŒlerinnen und SchĂŒler und deren Eltern durch ihr Mittun unsere Arbeit unterstĂŒtzen.

  • Konferenzarbeit
  • Arbeitsplanung im Team
  • Vertretungskonzept
  • Teamteaching

Eine strenge FĂ€chereinteilung wie an den weiterfĂŒhrenden Schulen gibt es in der Grundschule nicht. Die einzelnen Lernbereiche werden zum Teil fĂ€cherĂŒbergreifend geplant und bearbeitet. Nur die Stunden, die nicht von der Klassenlehrerin unterrichtet werden, liegen im Stundenplan fest und werden auch so ausgewiesen. Die Kinder erhalten in der Grundschule Unterricht in den folgenden FĂ€chern in der angegebenen Stundenzahl:

Stundentafel fĂŒr die Grundschule (nach der Ausbildungsordnung fĂŒr die Grundschule (AO GS)

Gesamtunterrichtszeit in Wochenstunden

fĂŒr die

Stundenverteilung der FĂ€cher, davon

1. Jahr

2. Jahr

3. Klasse

4. Klasse

 

21-22

22-23

25-26

26-27

Mathe, Deutsch, Sachunterricht

12

12

14-15

15-16

Förderunterricht

       

Kunst, Musik

3-4

3-4

4

4

Englisch

2 (ab 2. Hj.)

2

2

2

Religionslehre

2

2

2

2

Sport

3

3

3

3